Laserinstitut der Hochschule Mittweida HS Mittweida Logo
Achtung! Achtung! Aktuelle Website unter http://www.laser.hs-mittweida.de  Achtung!  

 Startseite
 Aktuelles
 Institut
 Forschung
 LµZ
 Rapid Micro
 Ziele
 Einzelprojekte
 Technik
 Mitglieder
 Ergebnisse
 Kooperationspartner
 Förderung
 Pressemitteilungen
 Veröffentlichungen
 Schutzrechte
 Abschlussbericht
 Nachfolgeprojekte
 Rapid Micro
 Ziele
 Einzelprojekte
 Mitglieder
 Kooperationspartner
 Förderung
 Pressemitteilungen
 Veröffentlichungen
 Schutzrechte
 ULMI
 Hochrate
 LaHoModi
 GROminaS
 ULTRALAS
 SKL / LiFt
 Weitere Projekte
 Publikationen
 Studium / Ausbildung
 Praktika /
 Forschungsmodule und
 Bachelor /
 Masterarbeiten

 Stellenangebote
 Kontakt
 Anfahrtsplan
 Impressum
 Hochschule Mittweida
 LIM e.V.






LHM YouTube Kanal

Rapid Micro Tooling Unternehmen Region - Die BMBF-Innovationsinitiative für die Neuen Länder


Rapid Micro / Hochrate-Laserbearbeitung

Im vorangegangenen InnoProfile-Projekt "Rapid Microtooling mit laserbasierten Verfahren" gelang es am Laserinstitut der Hochschule Mittweida weltweit erstmals, die Lasermikrobearbeitung und die Applikation hoher Laserleistungen durch die Anwendung ultraschneller Strahlablenkungstechniken miteinander zu kombinieren.

Die bisher gesammelten technologischen Erfahrungen bilden die Basis für das gestartete Anschlussforschungsprojekt InnoProfile-Transfer, dessen Forschungsschwerpunkte nicht mehr nur auf Mikrotechnologien beschränkt sind, sondern die das Potenzial der Hochrate-Laserbearbeitung breiter ausschöpfen wollen. Mithilfe der bereits erforschten und entwickelten Prinzipien werden viele neue Technologiefelder, wie z.B. das 2D-Hochgeschwindigkeitsschneiden von Blechen oder die ultraschnelle Bearbeitung großer Flächen erschlossen und damit die Effizienz und Konkurrenzfähigkeit der Laserbearbeitungstechnologien im Vergleich zu konventionell etablierten Verfahren deutlich erhöht. Hinzu kommt der in der Regel geringere Energieverbrach der Hochrateverfahren gegenüber z.B. Ofenprozessen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den kooperierenden Firmen können diese neuen Technologien zeitnah in die Industrie, insbesondere in die regionalen KMUs, überführt werden und diesen Firmen die Möglichkeit geben, neue Märkte zu erobern und damit ihre Position im nationalen und internationalen Wettbewerb zu stärken, auszubauen und zu verstetigen.

Das Forschungsvorhaben wird von einer Stiftungsprofessur geleitet, die sich deutschlandweit erstmals umfassend mit Themen der Hochrate-Laserbearbeitung beschäftigt und von den kooperierenden Firmen im InnoProfile-Transfer-Projekt "Rapid Micro / Hochrate-Laserbearbeitung" vollständig finanziert wird.


Ziele
   Weiterentwicklung von Hochrate-Lasertechnologien
Einzelprojekte
   Hochrate-Laserbearbeitung mit cw-Laser und mit fs-Laser, Hochrate-Generierung, Messung Strahleigenschaften, Polygonspiegelscanner
Mitglieder
Kooperationspartner
Förderung
Pressemitteilungen
Veröffentlichungen
Schutzrechte


gefördert vombetreut vom
  
Bundesministerium für Bildung und Forschung Projektträger Jülich
 
 
Erstellt: 24.01.2012 16:13 | Letzte Änderung: 10.02.2015 10:18
©1998-2016 Laserinstitut der Hochschule Mittweida. Alle Rechte vorbehalten. * Copyright Information ...


Valid CSS!